BahnInfo - Bild der Woche 24.07.2011 - 30.07.2011

ET1 der Steiermärkischen Landesbahn am 23.07.2010 in Feldbach. Auf der 1930 eröffneten, mit 1800 Volt Gleichstrom elektriffizierten Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg setzt die Steiermärkische Landesbahn 2 Elektro-Triebwagen mit den Nummern ET1 und ET2 ein. Beide ET sind seit Eröffnung der Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg im Jahre 1930 auf dieser Strecke im Einsatz und wurden seitdem mehrfach modernisiert, wobei ET2 noch häufiger modernisiert worden ist als ET1. Im Laufe der Zeit hat sich der häufiger modernisierte ET2 als Stammfahrzeug für die Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg heraus gebildet, während der weniger modernisierte ET1 zum Reservefahrzeug geworden ist, welches nur noch bei Ausfall des ET2 zum Einsatz kommt. So auch am 23.07.2010, als ET2 zur Revision in der Werkstatt weilte.
Falls die Steierischen Ostbahn Graz - Fehring - Szentgotthárd elektriffiziert wird, soll auch die Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg von 1800 V= auf 15 kV~ / 16 2/3 Hz umgestellt werden. In diesem Fall sollen die von 1930 stammenden ET1 und ET2 durch Stadler GTW 2/6 ersetzt werden.

ET1 der Steiermärkischen Landesbahn am 23.07.2010 in Feldbach. Auf der 1930 eröffneten, mit 1800 Volt Gleichstrom elektriffizierten Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg setzt die Steiermärkische Landesbahn 2 Elektro-Triebwagen mit den Nummern ET1 und ET2 ein. Beide ET sind seit Eröffnung der Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg im Jahre 1930 auf dieser Strecke im Einsatz und wurden seitdem mehrfach modernisiert, wobei ET2 noch häufiger modernisiert worden ist als ET1. Im Laufe der Zeit hat sich der häufiger modernisierte ET2 als Stammfahrzeug für die Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg heraus gebildet, während der weniger modernisierte ET1 zum Reservefahrzeug geworden ist, welches nur noch bei Ausfall des ET2 zum Einsatz kommt. So auch am 23.07.2010, als ET2 zur Revision in der Werkstatt weilte. Falls die Steierischen Ostbahn Graz - Fehring - Szentgotthárd elektriffiziert wird, soll auch die Strecke Feldbach - Bad Gleichenberg von 1800 V= auf 15 kV~ / 16 2/3 Hz umgestellt werden. In diesem Fall sollen die von 1930 stammenden ET1 und ET2 durch Stadler GTW 2/6 ersetzt werden.

Foto: Jan Gnoth