BahnInfo-Logo news-logo
linie

AKTUELL / HAMBURG

ZUSÄTZLICHE ZÜGE AUF DER U1
Auf der Linie U1 wurden kürzlich einige zusätzliche Züge eingeführt. Unter anderem wurden einige U2-Aussetzfahrten zwischen Wandsbek-Gartenstadt und Farmsen für den Fahrgastverkehr zugelassen. Die Fahrpläne dieser Züge sind auf den betreffenden Haltestellen ausgehängt.

PAYCARD-SERVICE WIRD ERWEITERT
Ab sofort können Inhaber der wiederaufladbaren PayCard und T-Card der Telekom in jedem U-Bahn-Eingang an mindestens einem Fahrkartenautomaten bargeldlos ihre Fahrkarte kaufen. Dieses ist jetzt auch in allen Hochbahn-Bussen im Raum Wandsbek und im westlichen Teil Hamburgs durch die Umrüstung des Fahrkarten-verkaufs von den bisherigen mechanischen Fahrkartendruckern auf die modernen elektronischen Verkaufsgeräte möglich. Bis Ende diesen Jahres werden alle Busse mit entsprechenden Verkaufsgeräten ausgerüstet sein. Die anderen Verkehrsunternehrnen im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) wollen bis dahin auch die PayCard an ihren Automaten und in Bussen akzeptieren. Zu erkennen sind die Automaten und Verkaufsgeräte in den Bussen an dem neuen PayCard-Logo. Die PayCard kann in den T-Punkt-Läden der Telekom und in den HVV-Kundenbüros bestellt werden. Sie ist an allen über 92.000 Kartentelefonen der Telekom in ganz Deutschland mit bis zu DM 400,-- aufladbar. Bargeldlos mit der PayCard können Fahrkarten nicht nur in Hamburg sondern derzeit auch schon in Dresden, Hannover, Stuttgart und München erworben werden. In weiteren Städten wird der Paycard-Einsatz vorbereitet. AuŠerdem planen die Verkehrsunternehmen im HVV ab Herbst diesen Jahres auch die Akzeptanz der EC-Geldkarte, mit der dann ebenfalls bargeldlos an Automaten und in Bussen Fahrkarten erworben werden können. Die Hochbahn verspricht sich durch die stärkere Verbreitung der bargeldlosen Bezahlung in erster Linie Vorteile für ihre Kunden, für die damit die lästige Suche nach dem Kleingeld aufhört. Aber auch bei der Hochbahn werden Kostenvorteile durch die Abnahme des Bargeldhandlings und eine vereinfachte Umstellung auf den EURO erwartet.


© 1998 by Jan Bartelsen